Logo

Rems-Murr-Kreis
Wohnhaus in Weinstadt nach Feuer nicht mehr bewohnbar

Feuerwehr
Ein Fahrzeug der Feuerwehr wird vom Wehrführer eingewiesen. Foto: David Inderlied
Nach einem Brand in Weinstadt (Rems-Murr-Kreis) ist ein Zweifamilienhaus unbewohnbar. Die Flammen hatten sich im Keller und im Treppenhaus ausgebreitet, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Da sich starker Rauch entwickelte, konnte eine 82-Jährige nicht mehr über das Treppenhaus fliehen. Sie gelangte am Donnerstagabend auf den Balkon und wurde mittels einer Drehleiter gerettet. Die Frau blieb unverletzt und wurde zu Angehörigen gebracht. Nachdem zwei Räume im Keller komplett ausbrannten und die Hausfassade stark beschädigt wurde, war das Haus nicht mehr bewohnbar. Durch die Flammen entstand ein geschätzter Schaden von 150.000 Euro. Die Polizei ermittelt zur Brandursache. 

Weinstadt. Polizeimeldung

© dpa-infocom, dpa:220603-99-532571/2