Logo

Zwei Schwerverletzte bei Kollision vor der Auffahrt zur A5

Ein Polizei Blaulicht bei der Unfallaufnahme
Ein Polizei Blaulicht bei der Unfallaufnahme. Foto: Stefan Puchner/dpa/Symbolbild Foto: Stefan Puchner/dpa/Symbolbild
Rastatt.

Rastatt (dpa/lsw) - Ein 35-Jähriger ist mit seinem Auto wohl trotz roter Ampel zur Auffahrt der Autobahn 5 bei Rastatt abgebogen und in einen anderen Wagen gekracht. Beide Fahrer erlitten bei der Kollision im Bereich der Anschlussstelle Rastatt-Nord am Mittwoch schwere Verletzungen, wie die Polizei am Abend berichtete. Der 35-Jährige sei mutmaßlich bei Rot abgebogen und noch auf der Bundesstraße 462 mit dem entgegenkommenden Auto eines 53-Jährigen kollidiert. Beide Männer kamen in Kliniken. Die Polizei Baden-Baden ermittelt, wie es genau zu dem Zusammenstoß kam und sucht Zeugen.

© dpa-infocom, dpa:220126-99-864467/2

Pressemitteilung der Polizei