Logo

Zwölf Menschen bedrohen und schlagen Teenager in Schwanau

Polizei
«Polizei» steht auf der Uniform eines Polizisten. Foto: Jens Büttner/zb/dpa/Symbolbild Foto: Jens Büttner
Schwanau.

Schwanau (dpa/lsw) - Unter anderem mit einem Baseballschläger soll eine Gruppe von Menschen auf einen 17-Jährigen eingeschlagen haben. Der Teenager war zusammen mit einem 38-Jährigen zuvor von zwölf Menschen an einer Bushaltestelle in Schwanau (Ortenaukreis) eingekreist worden, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Kurz darauf soll etwa die Hälfte der Gruppe angefangen haben, den Teenager zu schlagen und zu treten. Obwohl der 17-Jährige zu Boden ging, schlugen die Angreifer nach Angaben der Polizei weiter auf Kopf und Oberkörper des Jugendlichen ein. Der 38-Jährige versuchte zwischen der Gruppe und dem jungen Mann zu schlichten und wurde dabei von einer Person bedroht. Schließlich gelang es dem Teenager sich selbst zu befreien und in eine Pizzeria zu fliehen. Verletzt wurde er am Donnerstagabend in ein Krankenhaus gebracht. Die Ursache für den Angriff war zunächst unklar.

© dpa-infocom, dpa:220211-99-81759/2

Mitteilung der Polizei