Logo

Jazz vom Feinsten in Besigheim

Stuttgarter Jazzgrößen wie Harald Schwer und Christian Brinkschmidt sind dieses Jahr bei den 4. Besigheimer Jazztagen auf dem historischen Marktplatz in und vor der Marktwirtschaft mit Gastwirt Frank Land vertreten.

Die Besucher genießen die Musik in der Altstadt.Foto: Privat
Die Besucher genießen die Musik in der Altstadt. Foto: Privat

Am Freitag, den 26. Juli, und am Samstag, den 27. Juli, locken Jazzklänge im schönsten Weinort Deutschlands wieder viele Fans an.

Nicht nur ein Gastronom mit Leib und Seele, auch ein hervorragender Gastgeber für Events ist Frank Land. Bereits zum vierten Mal richtet er die beliebten Jazztage vor der fantastischen Marktplatzkulisse aus. Die traumhafte Atmosphäre, herausragende Akustik, Kulinarik, die von sich Reden macht, und ansprechende Jazzmusik machen diese Veranstaltung zu einem Jazz-Event der Extraklasse.

Der Vorsitzende der Jazzhall Stuttgart selbst, Harald Schwer, wird am Freitag am Piano verzaubern und Christian Brinkschmidt am Bass mit der Sängerin Fauzia Maria Beg. Gemeinsam bringen die beiden Jazzlegenden über fünf Jahrzehnte Konzert- und Publikumserfahrung mit.

Die beliebte Musik- und Kulinarik-Veranstaltung wird vom Team der Marktwirtschaft veranstaltet und zieht Besucher weit über die Grenzen Besigheims hinaus an.

Nicht nur Freunde der Jazzmusik, auch Weinliebhaber, Feinschmecker und Genießer sind mit diesen zwei Aktionstagen angesprochen, an denen sie u. a. edle Rebsorten im Dialog mit den Winzern vor Ort in den Genusspagoden testen können.

Saxofon pur, Pianoklänge, Basstöne und Schlagzeug-Rhythmen sowie Gesangseinlagen werden von den Künstlern Fauzia Maria Berg, Regine Büchner, Harald Schwer, Christian Brinkschmidt und Joe Kukula am Freitag präsentiert.

Am Samstag sind es Sini Novak für Gitarre und Gesang, Hartmut Amann am Piano, Christian Brinkschmidt am Bass und Joe Kukula am Schlagzeug. Ab jeweils 18 Uhr geht die Post ab und der Marktplatz verwandelt sich in eine Bühne!

Weiße Pagoden säumen den Platz, in denen die Winzer edle Gewächse von namhaften Weingütern wie Siggi Maier, Fabian Lassak, Fritz Funk aus Löchgau, Eberhard Klein aus Walheim, Tobias Hirschmüller aus Lauffen am Neckar, Wolfgang Alt aus Brackenheim, Weingut Eisele aus Hessigheim, dem Weingut Notz aus Hohenhaslach, der Felsengartenkellerei aus Besigheim verkosten. Im persönlichen Dialog mit den Winzern können hier Lieblingsweine entdeckt und genossen werden. (red)