Logo

Mieten in Stuttgart höher als in München

Mit Ludwigsburg und Ditzingen gehören auch zwei Städte aus dem Landkreis zu den teuersten in Deutschland

Wohnen ist in Ludwigsburg, wie hier auf der Hartenecker Höhe, so teuer wie nur in wenigen anderen deutschen Städten. Luftbild: Holger Müller
Wohnen ist in Ludwigsburg, wie hier auf der Hartenecker Höhe, so teuer wie nur in wenigen anderen deutschen Städten. Luftbild: Holger Müller

Ludwigsburg/Stuttgart. Seit Mitte der 90er Jahre war München die teuerste Großstadt für Mieter in Deutschland gewesen. Nun hat Stuttgart erstmals die bayerische Landeshauptstadt abgelöst, wie aus dem gestern veröffentlichten Mietspiegelindex des Hamburger Immobilienberaters F+B hervorgeht. Für die Studie werden die Mietspiegel von Städten mit mehr als 20 000 Einwohnern in Deutschland ausgewertet.

Während in anderen Regionen nach Angaben von F+B eine gewisse Entspannung erkennbar ist, steigen die Bestandsmieten in Stuttgart und Umgebung weiter. So liegen mit Ludwigsburg und Ditzingen gleich zwei Städte aus dem Landkreis Ludwigsburg unter den zehn teuersten Städten Deutschlands.

2018 lagen die Mieten in Ludwigsburg noch um 28 Prozent über dem Bundesdurchschnitt, in diesem Jahr sind es dem Index zufolge bereits 34 Prozent.

Mehr zum Thema in der Ludwigsburger Kreiszeitung, die Sie unter unseren Abo-Angeboten kennenlernen können

Autor: