Logo

Beilstein

Patrick Holl kandidiert wieder

Patrick Holl.Archivfoto: Wolschendorf
Patrick Holl. Foto: Wolschendorf

Bürgermeister Patrick Holl will’s noch mal wissen: In der jüngsten Gemeinderatssitzung kündigte der 36-Jährige an, im November erneut für das Amt des Bürgermeisters zu kandidieren. „Meine Familie hat in Beilstein ihren Mittelpunkt gefunden“, sagte Holl, der in Waiblingen geboren wurde, in Affalterbach aufwuchs und an der Hochschule für Verwaltung und Finanzen in Ludwigsburg studierte. Die Chemie in der Verwaltung, im Gemeinderat und in der Bevölkerung stimme.

Sein Handwerk lernte der Vater zweier Töchter als stellvertretender Kämmerer in Aichwald und als Chef der Finanzkasse in Ingersheim. Viel sei bereits erreicht worden unterm Langhans, so Holl, und nennt als Beispiele das Kinderhaus oder die Ansiedlung des Vollsortimenters. Das Neubaugebiet Hartäcker, Schulsanierungen, die Ortskernsanierung Schmidhausen, der Breitbandausbau sowie die Konsolidierung des Haushalts seien angestoßen. Diese Projekte wolle er gerne weiter begleiten.

Alles zusammen für ihn triftige Beweggründe, sich zum zweiten Mal als Bürgermeister zu bewerben. 2011 setzte er sich im ersten Wahlgang gegen fünf Mitbewerber mit 56 Prozent durch. (tf)