Logo

Messe

Tipps rund um Mode und Schönheit

Jede Menge Anregungen und Inspirationen rund um Schönheit und Mode haben die Besucher der Messe Stilsicher am Samstag erhalten. Mehr als 30 Aussteller präsentierten sich im einzigartigen Ambiente von urbanharbor und präsentierten ihre Produkte und Angebote rund um Kosmetik, Sport und Wellness.

350_0900_21059_24_11_18Wolschendorf_28.jpg
Was gibt‘s Neues in Sachen dekorative Kosmetik? Antworten bietet die Messe Stilsicher. Fotos: Holm Wolschendorf

Blieben die Damen bei der Ladiesnight am Freitag noch unter sich, war die Messe am Samstag auch für die Herren geöffnet. Wer Lust hatte, konnte sich vor Ort verwöhnen und verschönern lassen: Handmassagen und Gesichtsbehandlungen bot die Kosmetikfirma Jafra an, während am Stand von Wandelbar mit Hilfe eines speziellen Gerätes Fettzellen durch Kälte zum Schmelzen gebracht wurden. „Der Trend stammt aus den USA, es gibt keine Nebenwirkungen“, erklärte Marco von Frankenberg, der das Unternehmen in Möglingen gemeinsam mit Andy Hirsch führt.

350_0008_1449655_24_11_18Wolschendorf_76
Bildergalerien

Stilsicher und Miss und Mister Ludwigsburg

Sandra Niemeyer von Befeni betonte, dass das Anfertigen von Maßhemden und -blusen nichts mit Figurproblemen, sondern vor allem mit Stil zu tun hat. Gefertigt werden die Oberteile in Bangkok. „Wir kennen die Schneider persönlich“, wies sie auf das Zertifikat jedes Kleidungsstücks hin, das mit einem Foto und persönlichen Angaben des jeweiligen Schneiders versehen ist. Das ist „Kosmetik mit Soforteffekt und Langzeitwirkung“, wurde am Stand nebenan für Produkte von Juchheim Cosmetics geworben. Verkaufsschlager ist die Creme, die das verheißungsvolle Versprechen „Bye, bye Cellulite“ trägt, wie Tina Wrobel verriet.

Katalin Lützelberger, Modeexpertin der Ludwigsburger Kreiszeitung, hatte Bücher zum Thema Stil und Mode mitgebracht. Sie selbst findet es übrigens frustrierend, dass viele Kleidungsstücke schlecht geschnitten sind und deshalb keine gute Passform haben. Eileen Thyssen, Friseurmeisterin und Make-Up-Artistin aus Ludwigsburg, ist auf das Brautstyling von Kopf bis Fuß spezialisiert. Sogar Kleider für die Blumenkinder bietet sie an. „Die Kreativität und das Nähen sind mir in die Wiege gelegt worden“, erzählte Lea Hartmann, die unter dem Label „Lea Goldstich“ Schminktäschchen, Kultur- und Turnbeutel herstellt. Sie habe den Impuls vor etwa drei Jahren erhalten, als sie auf dem Jakobsweg unterwegs gewesen sei, erinnerte sie sich.

Was in Sachen Mode angesagt ist, war am Stand der Ludwigsburgerin Heidi Höfer zu bestaunen und zu kaufen. Ausgefallene Mode und Accessoires präsentierte auch der „Store 14“ mit Sitz in Kornwestheim. Kathrin Geringer erfüllt über den Dächern von Ludwigsburg Wellnesswünsche und verschönert ihre Kunden, zum Beispiel durch Permanent Make-up für Augenbrauen. „Das ist wie Zupfen“, sagte sie und halte zwei bis drei Jahre.

Gar nicht weh tut es dagegen, sich mit Ketten, Ringen und Ohrringen zu schmücken. Margit Schaaf-Kolczyk aus Mundelsheim stellt unter dem Label Pesur Schmuck aus Silber, Edelsteinen und Perlen her. Originellen Schmuck fertigt Martina Raus aus Ilsfeld aus den Tastaturen von Schreibmaschinen, die sie auf Flohmärkten ergattert. „Angefangen habe ich mit einer PC-Tastatur“, sagte sie. Die Neugierde der Besucher weckte der Stand von Pepper Parties mit Erotikartikeln. Den richtigen Durchblick konnte man am Stand von Optik Flegl erhalten, an dem regional produzierte Brillenfassungen aus Holz, Stein, 3D-Druck und Edelstahl anprobiert werden durften. Fitness- und Wellnessstudios gaben Tipps, wie sich der Wunsch von der Traumfigur realisieren lässt. Auf der Bühne verrieten Experten in kurzen Vorträgen Beautygeheimnisse. Dort fand abends im Anschluss an die Messe die Wahl von „Miss & Mister Ludwigsburg by extra“ statt.