Logo

SACHSENHEIM

Willi Stein singt sich in TV-Show bis ins Finale

Willi Stein.Foto: Alfred Drossel
Willi Stein. Foto: Alfred Drossel

Sachsenheim. Der 68-jährige Tenor Willi Stein aus Sachsenheim hat es geschafft. Bei der Casting-Show „The Voice of Senior“ des TV-Senders Sat 1 sang er sich mit „Torna A Surriento“ ins Finale. Das Lied ist vor allem durch die Version von Opernlegende Luciano Pavarotti bekannt. Aus der Tiefe seines Herzens, zunächst angespannt, dann fast in sich gekehrt, explodierte der Song beim Auftritt am Sonntagabend schließlich aus Willi Stein heraus. Das Publikum applaudierte im Stehen schon während der Sachsenheimer sang. Nach dem Auftritt sackte der 68-Jährige erschöpft in sich zusammen und war überglücklich.

Romantische Rocker

Auch Rocker mögen es offensichtlich romantisch. Denn die von Willi Stein ausgewählten Coaches im Gesangs-Wettbewerb, Alec Völkel und Sascha Vollmer von der Band The Boss Hoss, entschieden sich, mit Willi Stein ins Finale zu gehen.

Mit dem 68-Jährigen freuen sich auch seine Frau, zwei Töchter und fünf Enkel. „Wären wir nicht gewesen, oder hätte die Familie sich nicht vergrößert, hätte er wahrscheinlich im Gesang schon viel früher durchstarten können“, ist sich die Gattin sicher. Im Finale singt Willi Stein nun „The Impossible Dream“ und „One Moment In Time“.

Bei der beliebten Casting-Show bekommen derzeit zum ersten Mal Sängerinnen und Sänger über 60 Jahre die Chance, mit ihrer Stimme zu überzeugen und gegeneinander anzutreten. Die Jury besteht aus Alec Völkel, Sascha Vollmer, Yvonne Catterfeld, Mark Forster und Sasha. (ad)

Info: Das Finale wird am Freitag 4. Januar, gesendet. Das Publikum bestimmt den Sieger. Der Ludwigsburger Teilnehmer Charles Duncan kam bis ins Halbfinale.

Autor: