Logo

VDA-Präsident

Wissmann tritt im Frühjahr ab

Berlin. Der Präsident des Auto-Branchenverbandes VDA, Matthias Wissmann, tritt im Frühjahr ab. „Ich höre vertragsgemäß im Frühjahr auf. Das ist bereits seit langem so verabredet“, erklärte der 68-Jährige gestern in Berlin. Der frühere Bundesverkehrsminister ist seit 2007 Präsident des Verbandes der Automobilindustrie (VDA) und einer der wichtigsten Wirtschaftslobbyisten in Deutschland. Als Nachfolger Wissmanns wurde in Medienberichten zuletzt der ehemalige Ford-Deutschland-Chef Bernhard Mattes gehandelt. (dpa)