Grünes Glück
Grünes Glück
24. Mai 2013

Im Garten auf Fotosafari

Ob prächtige Blüten, liebevoll angelegte Vorgärten, Bäume, ausgefallene Dekorationen, Vögel, Frösche oder anderes Getier – in den Gärten unserer Leserinnen und Leser gibt es vieles zu entdecken.

Über 100 Fotos gingen bei der Mitmach-Aktion zur vierwöchigen Serie „Grünes Glück“ ein. Auch spannende Gartengeschichten waren darunter. Eine Auswahl der Fotos und Erzählungen haben wir in der Zeitung abgedruckt. Heute endet die Serie mit dem letzten Teil über Schrebergärten und dieser Fotoserie. Die Redaktion wünscht allen Leserinnen und Lesern viel Freude draußen auf Balkon, Terrasse und im Garten. Die Saison hat ja gerade erst begonnen!

Zum Efeubaum entwickelte sich der 70 Jahre alte Kirschbaum von Helga und Werner Altendorfer aus Ludwigsburg. Die LKZ-Leser fühlen sich seit 60 Jahren in ihrer grünen Oase in der Innenstadt sehr wohl. „Der Kirschbaum ist der Mittelpunkt unseres Gartens“, erzählen sie.Als Wunderblume bezeichnet Erni Langer aus Remseck ihre Trompetenblume. „Seit 13 Jahren wächst sie unaufhaltsam, obwohl ich sie entfernt hatte“, schreibt die LKZ-Leserin. Möglicherweise ist ein Wurzelstück übrig geblieben, das für die leuchtende Pracht sucht.Eine Maus fand sich im vergangenen Winter regelmäßig bei Familie Rösch in Eglosheim ein. Dort fraß sie herabgefallenes Vogelfutter. „Zum Ende des Winters nahm die Maus ihren ganzen Mut zusammen und kletterte in das Vogelhaus, wo sie den Vögeln das letzte Futter wegfraß“, erzählt Hermann Rösch.
Jeden Tag fühlen sich Brigitte und Norbert Salewski aus Möglingen in ihrem Garten wie im Gartenparadies. „Wer braucht da noch das Blüba“, fragen die LKZ-Leser.Das richtige Wetter zum Draußensitzen lässt noch auf sich warten, doch die Bank von Christa und Peter Schmack aus Rems-eck um den Ahornbaum hat schon ein grünes Dach.Mediterran haben Lothar und Birgit Weiß ihren Vorgarten neu gestaltet. Er ist in Ludwigsburg in der Weststadt zu bewundern.
Im Gartenparadies von Familie Boehm aus Ludwigsburg halten sich gerne auch Louisa und Tom auf. An der Vogeltränke beobachten die Enkel von LKZ-Leserin Renate Boehm die Tiere auch beim Baden.Die Maiglöckchen erfreuen Margot und Paul Dörle aus Ludwigsburg mit ihrer Pracht und ihrem Duft. In dem Garten der LKZ-Leser findet sich noch so manche Ecke, die viel Ruhe ausstrahlt.Clematisblütenzauber am Balkon der Familie Feuerbacher in Gemmrigheim.
Gut versteckt hat sich dieses Käuzchen, das Sandra Gomes aus Ludwigsburg in einem Baum in ihrem Vorgarten entdeckt hat.Erdmännchen und einem Igelpaar hat Monika Haug aus Hessigheim ein geschütztes Plätzchen im Garten zugewiesen.Im Biotop der Familie Hegele aus Freiberg entdeckte Enkelin Lilly diesen Frosch, als sie im Garten auf Fotosafari ging. „Lilly hat unser Gartenparadies toll fotografiert“, meint Helga Hegele.
Eine Bitterorange blüht im Garten von Helga Kemmler aus Ludwigsburg. „Im Herbst ist der Baum voller orangefarbener Früchte“, schreibt die LKZ-Leserin.Eine Zwischenmahlzeit gibt es für die junge Amsel, die Jürgen Kirschbaum in Marbach fotografiert hat. „Der erste Nestausflug hat offenbar gerade bis zu unserem Gartenzaun geführt“, erzählt der LKZ-Leser.

Unter allen, die sich an der Mitmach-Aktion beteiligten, verlosten wir zehn Buchpreise.
Die Gewinner: Renate Böhm, Peter Mauch, Margarete Öchsle (Ludwigsburg), Helga Hegele, Sigrun Renz, Kurt Krämer, Herlinde Stieler (Freiberg), Carmen Walter (Murr), Familie Schittenhelm (Gemmrigheim) und Christa Schmack (Remseck). Die Preise werden den Gewinnern per Post zugeschickt. (red) Fotos: privat

Weitere Artikel aus diesem Ressort