26. Juni 2016

Élysée: Hollande und Merkel einig bei Umgang mit Brexit

Paris (dpa) - Bundeskanzlerin Angela Merkel und Frankreichs Präsident François Hollande sind aus Sicht des Élysée-Palastes einig in der Einschätzung über Konsequenzen aus der britischen Entscheidung für einen Ausstieg aus der EU. Beide seien in einem Telefongespräch «völlig einig» gewesen über die Behandlung der Situation nach dem Referendum, berichtete die französische Agentur AFP. Notwendig seien Initiativen für Europa und schnelles Handeln mit konkreten Prioritäten, hieß es. Hollande und Merkel treffen morgen in Berlin zusammen. Auch Italiens Ministerpräsident Matteo Renzi ist dabei.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Regierungskoalition

In dieser Woche starten in Berlin die Gespräche über eine schwarz-gelb-grüne Regierungskoalition. Werden CDU, CSU, FDP und Grüne ein Jamaika-Bündnis hinbekommen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil