04. Februar 2017

1200 Menschen demonstrieren in Berlin gegen US-Einreiseverbot

Berlin (dpa) - Rund 1200 Menschen haben nach Polizeiangaben in Berlin gegen das Einreiseverbot von US-Präsident Donald Trump protestiert. An der US-Botschaft am Brandenburger Tor forderten die Demonstranten, Trump müsse seine Entscheidung zurücknehmen und jene, denen der Eintritt verwehrt werde, ins Land lassen. Der US-Präsident hatte entschieden, dass Menschen aus sieben mehrheitlich muslimischen Ländern für drei Monate nicht mehr in die USA einreisen dürfen. Die US-Regierung hob die Visa-Sperren auf, nachdem ein Bundesrichter das Trump-Dekret vorläufig gestoppt hatte.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Handy im Auto

Wie halten Sie es mit der Handy-Nutzung im Auto? In meinem Auto benutze ich mein Handy....

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil