13. April 2014

13 Tote bei Abgang von Schlammlawine in Tadschikistan - Viele Kinder

Duschanbe (dpa) - Beim Abgang einer Schlammlawine in Tadschikistan sind mindestens 13 Menschen ums Leben gekommen, davon sieben Kinder. Schmelzwasser hatte Geröll mitgerissen, das dann fünf Häuser verschüttete. Zahlreiche Helfer waren am Unfallort im Einsatz. Die Lawine war in der Nacht abgegangen und hatte die Menschen im Schlaf überrascht. Die Zahl der Toten könnte noch steigen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Regierungskoalition

In dieser Woche starten in Berlin die Gespräche über eine schwarz-gelb-grüne Regierungskoalition. Werden CDU, CSU, FDP und Grüne ein Jamaika-Bündnis hinbekommen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil