Namensaktion
13. Juni 2012

133 Stimmen für das Siegerpaar

Der OB öffnete gestern das Kuvert und verriet, wie die Bürger bei der Aktion zur Namensgebung von Bach und Seenlandschaft abgestimmt hatten.

Fast 400 Leser hatten sich bei der Abstimmung unserer Zeitung im Mai beteiligt. 133 von ihnen und damit die Mehrheit stimmten für die Namen Zugwiesenbach und Neckarbiotop Zugwiesen. Bach und Seenlandschaft werden somit offiziell nach diesem Vorschlag aus der Bürgerschaft benannt, was diese gestern mit Beifall aufnahmen. „Die Namen passen hervorragend“, findet OB Werner Spec. Genau 100 LKZ-Leser stimmten an zweiter Stelle für das Namenspaar Zugwiesenbach-Zugwiesensee, auf den dritten Platz schafften es die Namen Ludwigsbach und Ludwigsauen mit immerhin noch 64 Stimmen. 40 Stimmen erhielt das Namenspaar Fischbach-Neckarauen, 33 Stimmen der Hausenbach mit Hausener See und 26 Stimmen bekam der Langwiderbach und Langwidersee.

Gewinner werden ausgelost
Wie angekündigt, werden unter den 133, die auf den richtigen Namen getippt haben, Gewinne ausgelost. Es gibt Fahrten mit dem Neckarkäpt’n und mit Kanus, Sonderführungen durch das Ökogebiet und Bestimmungsbücher zu gewinnen. Die Gewinner werden benachrichtigt.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Weniger Zucker

Über die Pläne von Ernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) für weniger Zucker, Fett und Salz in Fertigprodukten gibt es Streit. Soll der Staat Regeln für weniger Zucker in Lebensmitteln aufstellen?

UMFRAGE
Trainerentlassung

War die Entlassung von VfB-Trainer Tayfun Korkut richtig oder falsch?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil