30. April 2014

14-Jährige soll Freundin aus Eifersucht erschossen haben

Chicago (dpa) - Offenbar Eifersuchtsdrama unter Jugendlichen in den USA: Ein 14 Jahre altes Mädchen soll eine gleichaltrige Freundin in Chicago nach einem Streit über einen Jungen erschossen haben. Die beiden seien seit vielen Jahren befreundet gewesen und wollten ihren Streit über den 17-jährigen Jungen nach der Schule klären, berichtete die «Chicago Tribune». Dort habe sie die Pistole gezückt und auf ihre Freundin geschossen. Später gestand sie die Tat und wurde wegen Mordes angeklagt. Ihr Onkel soll ihr die Pistole gebracht haben, als er hörte, dass es «zu einem Streit kommen würde».

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Meine Freizeitwelt
UMFRAGE
Plastikmüll

Laut der neuen Umweltbewusstseinsstudie macht sich fast jeder Deutsche Sorgen über Plastikmüll im Meer. Vermeiden Sie gezielt den Kauf von Plastikartikeln?

UMFRAGE
Medien

Sitzt Ihr Grundschulkind zu lange vor dem Bildschirm?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil