20. Juni 2014

14-Jähriger tritt Lehrerin im Streit - Frau kommt in Klinik

Ludwigslust (dpa) - Ein Gespräch zur Streitschlichtung ist an einem Gymnasium in Mecklenburg-Vorpommern eskaliert. Ein 14 Jahre alter Schüler verlor die Beherrschung und trat nach der Lehrerin. Sie wurde getroffen und ging zu Boden. Die Lehrerin wurde vorsorglich ins Krankenhaus gebracht, wo sie am Nachmittag auch noch zur Beobachtung war. Der Junge habe, wohl im Affekt, einmal zugetreten, berichtete Polizeisprecherin Manuela Kunze. «Er muss emotional unter einem Druck gestanden haben.» Seine Tat habe er sofort bereut. Der Schüler sei zuvor auch nicht auffällig gewesen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Allgemeine Dienstpflicht

Was halten Sie von der Einführung einer allgemeinen Dienstpflicht für junge Menschen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil