16. November 2016

14-jährige Reiterinnen bei Unfall schwer verletzt - Pferd tot

Ansbach (dpa) - Ein Auto ist in Bayern in eine Reitergruppe gefahren und hat zwei 14-jährige Mädchen schwer verletzt. Die beiden wollten nahe Ansbach eine Bundesstraße mit einem Pferd überqueren und übersahen dabei anscheinend den herannahenden Wagen, wie ein Polizeisprecher sagte. Die Mädchen seien in ein Krankenhaus gebracht worden, Lebensgefahr bestehe aber nicht. Das ebenfalls schwer verletzte Pferd musste von einem Tierarzt vor Ort eingeschläfert werden. Ob der Autofahrer verletzt wurde, ist noch nicht bekannt.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
UMFRAGE
Aufreger Montagsspiele

Welche Bundesliga-Wochentage favorisieren Sie?

Anzeige
UMFRAGE
Facebook

Die Empörung über den Datenskandal bei Facebook ist groß. Wie reagieren Sie?

UMFRAGE (beendet)
Umrüstung

Wer sollte für die Umrüstung der Dieselautos bezahlen?

Autohersteller
86%
Staat
10%
Autobesitzer
4%
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil