26. Dezember 2012

15-Jähriger auf Familienfeier von Cousin erstochen

Weisendorf (dpa) - Wegen des Verdachts des Totschlags ist gegen einen 20-Jährigen in Bayern Haftbefehl erlassen worden. Er soll seinen 15-Jährigen Cousin bei einer Familienfeier zu Weihnachten in Weisendorf gestern erstochen haben. Der mutmaßliche Täter hat gegenüber der Polizei gestanden, mit dem Messer auf seinen Cousin eingestochen zu haben. Die beiden hatten sich gestritten, warum ist unklar. Um die genaue Todesursache des 15-Jährigen zu klären, hat die Staatsanwaltschaft eine Obduktion angeordnet.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Allgemeine Dienstpflicht

Was halten Sie von der Einführung einer allgemeinen Dienstpflicht für junge Menschen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil