21. September 2014

15 Kinder durch Wassermassen in Umkleidekabine eingeschlossen

Gundelfingen (dpa) - Nach einem heftigen Schauer hat die Feuerwehr in Baden-Württemberg huet 15 Kinder und ihre Betreuer aus der Umkleide eines Hallenbads befreien müssen, weil Wassermassen gegen die Tür drückten. Die Gruppe habe sich gerade umziehen wollen, als durch ein heftiges Unwetter große Wassermengen von außen in das Gebäude in Gundelfingen bei Freiburg geflossen seien, teilte die Polizei mit. Durch den Druck des Wassers habe der Betreuer die Tür nicht mehr öffnen können. Erst der Feuerwehr gelang es, die Gruppe zu befreien und das Wasser abzupumpen. Die Kinder kamen mit dem Schrecken davon.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Formularsprache

Sollten in Formularen grundsätzlich beide Geschlechter angesprochen werden?

UMFRAGE
SPD-Abstimmung über die Große Koalition

Wie werden Ihrer Meinung nach die SPD-Mitglieder entscheiden?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil