15. Oktober 2012

150 Häftlinge brechen aus Gefängnis in Tripolis aus

Tripolis (dpa) - Aus einem Gefängnis in der libyschen Hauptstadt Tripolis sind 150 Häftlinge ausgebrochen. Wie arabische Medien meldeten, wurden 64 von ihnen bis zum Abend wieder eingefangen. In dem Al-Dschdaida-Gefängnis zuerst eine Meuterei ausgebrochen. Dann gelang es den Häftlingen, aus dem nicht ausreichend gesicherten Gebäude zu fliehen. Bei den Ausbrechern soll es sich um gewöhnliche Verbrecher handeln, nicht um ehemalige Funktionäre des Regimes von Muammar al-Gaddafi, der im vergangenen Jahr erst entmachtet und dann von Rebellen getötet worden war.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Weniger Zucker

Über die Pläne von Ernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) für weniger Zucker, Fett und Salz in Fertigprodukten gibt es Streit. Soll der Staat Regeln für weniger Zucker in Lebensmitteln aufstellen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil