23. September 2013

168 Millionen Kinder weltweit müssen arbeiten

Genf (dpa) - Elf Prozent aller Kinder weltweit gehen nicht spielen oder lernen, sondern arbeiten - viele von ihnen unter gefährlichen Bedingungen. Trotzdem sieht eine aktuelle ILO-Studie große Fortschritte. Seit Beginn der Statistiken der ILO, der Internationalen Arbeitsorganisation, im Jahr 2000 habe die Kinderarbeit um ein Drittel abgenommen. Noch immer müssen aber 168 Millionen Kinder weltweit arbeiten - im Bergwerk, in der Fabrik, in der Landwirtschaft. Das sind elf Prozent aller 5- bis 17-Jährigen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Fußball WM

War es ein Fehler, dass die Fußballer Mesut Özil und Ilkay Gündogan sich zusammen mit dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan fotografieren ließen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil