17. Mai 2012

17-Jähriger verursacht betrunken Unfall - 52-Jähriger stirbt

Fürth (dpa) - Bei einem Frontalzusammenstoß zweier Autos ist am frühen Morgen im Odenwald in Hessen ein 52-Jähriger ums Leben gekommen. Vier weitere Menschen wurden schwer verletzt. Verursacht hat den Unfall ein 17-Jähriger, der betrunken war und keinen Führerschein hat. Er geriet in einer Kurve auf die Gegenfahrbahn und stieß mit dem Auto des 52-Jährigen zusammen. Der wurde eingeklemmt und starb noch bevor der Notarzt da war, seine Beifahrerin wurde schwer verletzt. Mit dem 17-Jährigen saßen zwei Gleichaltrige im Auto, alle drei wurden ebenfalls schwer verletzt.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil