20. August 2012

18-Jähriger wegen Mord an Lena vor Gericht

Aurich (dpa) - Wegen des Mordes an der kleinen Lena in einem Emder Parkhaus muss sich seit heute ein 18-Jähriger vor dem Landgericht Aurich verantworten. Der Prozess gegen den jungen Mann begann am Morgen unter strengen Sicherheitsvorkehrungen. Der 18-Jährige soll die 11-Jährige am 24. März vergewaltigt und getötet haben. Den Mord hat der Verdächtige gestanden. Nach Ansicht der Staatsanwaltschaft hatte der Mann im vergangenen November bereits versucht, eine Joggerin zu vergewaltigen. Im Fall Lena sorgten die Festnahme eines Unschuldigen, Lynchaufrufe und Ermittlungspannen für Schlagzeilen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Regierungskoalition

In dieser Woche starten in Berlin die Gespräche über eine schwarz-gelb-grüne Regierungskoalition. Werden CDU, CSU, FDP und Grüne ein Jamaika-Bündnis hinbekommen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil