28. Juli 2018

200 ausgefallene Flüge bei Airport-Chaos

München (dpa) - Mindestens 200 Flüge sind wegen der Räumung zweier Abflughallen am Airport München ausgefallen. Ausgelöst hatte die Sperrungen eine Frau, der es am frühen Morgen gelungen war, unkontrolliert in einen Sicherheitsbereich zu kommen. Bis zum frühen Abend war sie noch nicht gefunden. Die Reisende war zunächst ordnungsgemäß an einem Bodyscanner kontrolliert worden. Jedoch beanstandeten Sicherheitsleute ihr Handgepäck und die Frau ging weg. Später kam sie ohne Gepäck zurück und schaffte es dann ohne Kontrolle in den gesicherten Bereich.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil