15. Januar 2016

2018 soll wieder ein Deutscher ins All

Paris (dpa) - Die Europäische Weltraumorganisation will 2018 wieder einen Deutschen ins All schicken. Der Name des Astronauten für den Flug zur Internationalen Raumstation werde in Kürze bekanntgegeben. Das stellte Esa-Chef Jan Wörner in Paris in Aussicht. Es gebe noch zwei Kandidaten. Als letzter Deutscher war der Geophysiker Alexander Gerst 2014 für 165 Tage an Bord der ISS.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Weniger Zucker

Über die Pläne von Ernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) für weniger Zucker, Fett und Salz in Fertigprodukten gibt es Streit. Soll der Staat Regeln für weniger Zucker in Lebensmitteln aufstellen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil