26. Oktober 2012

21 Tote durch Hurrikan «Sandy» in der Karibik

Havanna (dpa) - Hurrikan «Sandy» hat bei seinem zerstörerischen Zug durch die Karibik mindestens 21 Menschen getötet - elf in Kuba, neun in Haiti und einen in Jamaika. 330 000 Kubaner mussten sich im Osten ihres Landes in Sicherheit bringen, als der Hurrikan mit 175 Stundenkilometern schwere Zerstörungen anrichtete. Es kam zu Überflutungen, Häuser stürzten ein, der Wind riss Bäume und Strommasten um. Inzwischen zieht der Sturm leicht abgeschwächt über die Bahamas nach Norden.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil