14. September 2017

23 Tote bei Brand in islamischem Internat Malaysias

Kuala Lumpur (dpa) - Ein verheerender Brand in einem islamischen Internat von Kuala Lumpur hat mindestens 23 Menschen das Leben gekostet. 14 Schüler und vier Lehrer hätten den Flammen entkommen können oder seien gerettet worden, teilte die Polizei in Malaysias Hauptstadt mit. Sieben Verletzte wurden nach Angaben der Behörden in ein Krankenhaus gebracht, darunter sechs Schüler und ein zu Hilfe geeilter Anwohner. Das Feuer brach in den Schlafräumen der Koranschule aus. Mögliche Brandursache war ein Kurzschluss.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Fußball WM

War es ein Fehler, dass die Fußballer Mesut Özil und Ilkay Gündogan sich zusammen mit dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan fotografieren ließen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil