23. September 2013

24-Jährige stürzt an der Zugspitze 500 Meter in den Tod

Garmisch-Partenkirchen (dpa) - Eine 24-jährige Bergwanderin ist an der Zugspitze rund 500 Meter in den Tod gestürzt. Das Unglück ereignete sich gestern Abend, kurz bevor die Frau und ihr 23-jähriger Begleiter den Gipfel erreichten, wie ein Polizeisprecher sagte. Möglicherweise hätten Dunkelheit und Schneefall bei dem Unglück eine Rolle gespielt. Der genaue Unfallhergang war zunächst unklar.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
WELLNESS & GESUNDHEIT
Miss & Mr Ludwigsburg 2017 by extra
Digitale Beilage
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil