06. Juni 2012

25 Verletzte bei Busunfall auf der A4

Dresden (dpa) - Bei einem Busunfall auf der Autobahn 4 sind am Morgen 25 Menschen verletzt worden. Zwischen der Anschlussstelle Dresden-Altstadt und dem Dreieck Dresden-West war ein polnischer Reisebus aus noch ungeklärter Ursache auf einen vorausfahrenden Lastwagen aufgefahren, wie ein Sprecher der Polizei in Dresden sagte. Über die Schwere der Verletzungen konnte die Polizei noch keine Angaben machen. Der Busfahrer blieb unverletzt. Wegen Bergungsarbeiten sind in Richtung Eisenach zwei Fahrspuren gesperrt.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Die schönsten Seiten des Kreises
UMFRAGE
Tonne statt Kochtopf

Wie häufig werfen Sie Lebensmittel weg?

Zeitschriftenvorteil