12. Mai 2013

27 Tote bei Explosion in chinesischer Kohlemine

Peking (dpa) - Bei einer Gasexplosion in einer Kohlemine im Südwesten Chinas sind 27 Bergarbeiter getötet worden. 16 weitere wurden verletzt, wie die Nachrichtenagentur Xinhua berichtete. Erst am Freitag waren bei einer Gasexplosion in einem Kohlebergwerk in der Nachbarprovinz 12 Kumpel getötet worden. In China kommen jedes Jahr mehrere tausend Bergleute ums Leben. Ursache vieler Unglücke sind schlechte Ausrüstung und unzureichende Sicherheitsvorkehrungen, mangelnde Aufsicht und Vetternwirtschaft zwischen Grubenbesitzern und Behörden.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Weniger Zucker

Über die Pläne von Ernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) für weniger Zucker, Fett und Salz in Fertigprodukten gibt es Streit. Soll der Staat Regeln für weniger Zucker in Lebensmitteln aufstellen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil