16. Dezember 2013

33 Verletzte bei zwei Bränden in Bremen

Bremen (dpa) - Binnen weniger Stunden sind bei zwei Bränden in Bremen 33 Menschen verletzt worden. Wie die Feuerwehr mitteilte, mussten alleine wegen eines Feuers in einem achtgeschossigen Wohnhaus 21 Menschen ins Krankenhaus. Das Feuer war in der Küche einer Wohnung im zweiten Stock ausgebrochen. Es konnte gelöscht werden, bevor die Flammen auf weitere Wohnungen übergriffen. Zuvor waren zwölf Menschen in einem anderen Haus nur wenige Kilometer entfernt verletzt worden. Nach ersten Erkenntnissen geriet Müll in einem Holzverschlag in Flammen.

Bremen (dpa) - Binnen weniger Stunden sind bei zwei Bränden in Bremen 33 Menschen verletzt worden. Wie die Feuerwehr mitteilte, mussten alleine wegen eines Feuers in einem achtgeschossigen Wohnhaus 21 Menschen ins Krankenhaus. Das Feuer war in der Küche einer Wohnung im zweiten Stock ausgebrochen. Es konnte gelöscht werden, bevor die Flammen auf weitere Wohnungen übergriffen. Zuvor waren zwölf Menschen in einem anderen Haus nur wenige Kilometer entfernt verletzt worden.
Nach ersten Erkenntnissen geriet Müll in einem Holzverschlag in Flammen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Blutspenden

Spenden Sie regelmäßig Blut?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil