03. Juni 2012

38 verletzte Polizisten nach Krawallen bei rechter Kundgebung

Hamburg (dpa) - Am Rande eines Aufmarsches von Neonazis ist es in Hamburg zu Ausschreitungen von Gegendemonstranten aus der linken Szene gekommen. 38 Beamte wurden verletzt. Zur Schwere der Verletzungen machte die Polizei keine Angaben. Hunderte vermummte Demonstranten attackierten nach Angaben von Beobachtern Beamte mit Steinen und Böllern. Mehrere Autos brannten. Auf der anderen Seite berichteten Zeugen von einem äußerst massiven Polizeieinsatz. Die Polizei sei teils mit sehr großer Härte vorgegangen, teils auch gegen friedliche Demonstranten. Es gab 17 Festnahmen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE (beendet)
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Ja
25%
Nein
70%
Ich weiß nicht
5%
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil