06. September 2012

39 Flüchtlinge vor türkischer Küste ertrunken

Istanbul (dpa) - Vor der türkischen Mittelmeerküste sind mindestens 39 Flüchtlinge ertrunken, nachdem ihr Boot auf einen Fels aufgelaufen und untergangen ist. Mehr als 40 der Menschen an Bord seien selbst an die Küste geschwommen oder gerettet worden, berichtet die türkische Nachrichtenagentur Anadolu. Rettungskräfte suchten im Seegebiet bei Izmir weiter nach möglichen Überlebenden. An Bord des 15 Meter langen Bootes waren demnach vor allem Flüchtlinge aus Syrien und dem Irak, die auf dem Seeweg nach Europa gelangen wollten.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE (beendet)
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Ja
25%
Nein
70%
Ich weiß nicht
5%
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil