03. Oktober 2012

40 Tote in Aleppo bei Explosion von vier Autobomben

Damaskus (dpa) - Mehrere Autobomben haben im syrischen Aleppo 40 Menschen getötet. Kurz hintereinander gingen vier Sprengsätze in die Luft. 90 Menschen seien verletzt worden, berichtet die Organisation Syrischer Menschenrechtsbeobachter weiter. Die ersten drei Sprengsätze explodierten vor einem Offiziersclub. Die vierte Autobombe zündete in der Nähe der Handelskammer. Die Informationen von Staatsmedien und Opposition zu den Anschlägen decken sich.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Regierungskoalition

In dieser Woche starten in Berlin die Gespräche über eine schwarz-gelb-grüne Regierungskoalition. Werden CDU, CSU, FDP und Grüne ein Jamaika-Bündnis hinbekommen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil