11. Mai 2013

42 Tote und viele Verletzte bei Anschlag an der Grenze zu Syrien

Istanbul (dpa) - Bei der Explosion zweier Autobomben sind in einer türkischen Stadt an der Grenze zu Syrien mindestens 42 Menschen ums Leben gekommen. Zudem seien 140 Menschen verletzt worden, sagte Vizeregierungschef Besir Atalay türkischen Medien. Die Hintergründe sind noch unklar. Die türkische Regierung erklärte aber, zu den Verdächtigen gehöre das Regime des syrischen Präsidenten Baschar al-Assad. Bundesaußenminister Guido Westerwelle verurteilte die Anschläge.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Weniger Zucker

Über die Pläne von Ernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) für weniger Zucker, Fett und Salz in Fertigprodukten gibt es Streit. Soll der Staat Regeln für weniger Zucker in Lebensmitteln aufstellen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil