16. Januar 2013

50 Hinweise zu Berliner Tunnelgangstern

Berlin (dpa) - Zu dem spektakulären Einbruch in eine Berliner Bank über einen Tunnel sind bei der Polizei 50 Hinweise eingegangen. Die Sonderkommission «Tunnel» gehe den Informationen nach, sagte eine Sprecherin. Eine heiße Spur sei aber nicht dabei. Experten der Spurensicherung untersuchten weiter den aufwendig gegrabenen 45 Meter langen Tunnel. Die Kripo hofft, dort irgendetwas zu finden, das Hinweise auf die Bande der Einbrecher gibt. Das könnten Gegenstände wie Kleidungsstücke, aber auch Haare oder Fingerabdrücke sein.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
WELLNESS & GESUNDHEIT
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil