06. September 2012

54 Flüchtlinge vor türkischer Küste ertrunken

Istanbul (dpa) - Bei einem Bootsunglück vor der türkischen Mittelmeerküste sind mindestens 54 Flüchtlinge ums Leben gekommen. An Bord des 15 Meter langen Bootes waren offenbar vor allem Flüchtlinge aus Syrien und dem Irak, die auf dem Seeweg nach Europa gelangen wollten. Rettungskräfte suchten im Seegebiet vor Ahmetbeyli bei Izmir weiter nach möglichen Überlebenden. Der Kapitän des Schiffes und ein Matrose hätten das Unglück überlebt. Sie seien festgenommen worden, heißt es in den Berichten.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Handy im Auto

Wie halten Sie es mit der Handy-Nutzung im Auto? In meinem Auto benutze ich mein Handy....

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil