09. Mai 2013

60-Milliarden-Scheck gibt US-Regierung finanzielle Luft

Washington (dpa) - Das Finanzministerium in Washington darf sich auf einen dicken Scheck des staatlich kontrollierten Baufinanzierers Fannie Mae freuen. Das Unternehmen kündigte die Zahlung von knapp 60 Milliarden Dollar an. Der Hintergrund: Fannie Mae fährt wieder satte Gewinne ein. Diese muss der Konzern nach seiner Rettung durch den Steuerzahler während der Finanzkrise abgeben. Die Zahlung verschafft der US-Regierung Luft: Seit Monaten tobt ein Haushaltsstreit, der schlimmstenfalls zur Zahlungsunfähigkeit des Staates führen könnte, wenn die selbst gesetzte Schuldengrenze erreicht wird.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Weniger Zucker

Über die Pläne von Ernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) für weniger Zucker, Fett und Salz in Fertigprodukten gibt es Streit. Soll der Staat Regeln für weniger Zucker in Lebensmitteln aufstellen?

UMFRAGE
Trainerentlassung

War die Entlassung von VfB-Trainer Tayfun Korkut richtig oder falsch?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil