27. Dezember 2012

68 000 Asylbewerber - Zahl der Anträge steigt um fast 50 Prozent

Düsseldorf (dpa) - Die Zahl der Asylbewerber in Deutschland ist in diesem Jahr deutlich gestiegen. 2012 hätten 68 000 Menschen um Asyl gebeten, berichtet «Handelsblatt Online» und beruft sich auf Zahlen des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge. Damit sei die Zahl der Antragsteller so hoch wie seit zehn Jahren nicht mehr. 2011 waren rund 46 000 Asylanträge eingegangen. Ungewöhnlich viele Asylsuchende wurden in diesem Jahr aus Serbien und Mazedonien registriert. Viele Anträge kamen auch von Menschen aus Afghanistan, Syrien und dem Irak.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Blutspenden

Spenden Sie regelmäßig Blut?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil