16. August 2012

70 Brände im Westen der USA - Hitze soll anhalten

Washington (dpa) - Tausende Feuerwehrleute kämpfen in den USA gegen Dutzende Wald- und Buschbrände, die sich immer stärker ausbreiten. Nach Berichten des Senders CNN gab es allein in 14 Bundesstaaten westlich des Mississippi 70 große Feuer. Die Flammen werden bei heißen Winden immer wieder neu entfacht und fressen sich angesichts extremer Dürre rasch vorwärts. Auch Menschen im nordwestlichen Bundesstaat Washington flohen vor den Flammen. Mehr als Zweidrittel der USA leidet bei Temperaturen von bis zu 40 Grad seit Wochen unter massiver Trockenheit.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Regierungskoalition

In dieser Woche starten in Berlin die Gespräche über eine schwarz-gelb-grüne Regierungskoalition. Werden CDU, CSU, FDP und Grüne ein Jamaika-Bündnis hinbekommen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil