13. Juni 2014

88 Zeitverträge: Frühere Postbotin klagt auf unbefristete Stelle

Schwerin (dpa) - Insgesamt 88 befristete Arbeitsverträge hat eine frühere Postbotin nach eigenen Angaben angenommen - jetzt fordert die Frau aus Mecklenburg-Vorpommern eine unbefristete Stelle ein. Das Arbeitsgericht Schwerin verhandelt über die Klage der Frau gegen ihren Arbeitgeber. Ziel des Verfahrens ist laut der Gewerkschaft Verdi ein unbeschränktes Arbeitsverhältnis. Beim ersten Gerichtstermin in Schwerin soll nach Möglichkeiten für eine gütliche Einigung gesucht werden.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Allgemeine Dienstpflicht

Was halten Sie von der Einführung einer allgemeinen Dienstpflicht für junge Menschen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil