31. Juli 2017

96-Aufsichtsrat billigt Kinds nächsten Schritt zur Übernahme

Hannover (dpa) - Martin Kind ist der Mehrheit bei der Hannover 96 GmbH & Co. KGaA einen weiteren Schritt näher gekommen. Der Aufsichtsrat des Stammvereins stimmte am Abend zu, dass Kind für 12 750 Euro 51 Prozent an der Hannover 96 Management GmbH übernehmen kann. Der 73 Jahre alte Unternehmer ist Präsident und Mehrfach-Geschäftsführer in dem komplizierten Konstrukt des Fußball-Bundesligisten. Während der Sitzung protestierten mehrere hundert Fans gegen die Übernahme. In einem nächsten Schritt muss Kind einen Antrag bei der Deutschen Fußball Liga stellen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Fußball WM

War es ein Fehler, dass die Fußballer Mesut Özil und Ilkay Gündogan sich zusammen mit dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan fotografieren ließen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil