22. Februar 2017

Abgelehnte Asylbewerber werden nach Afghanistan abgeschoben

München (dpa) - Etwa 50 Afghanen sollen noch heute Abend vom Münchner Flughafen aus in ihr Heimatland abgeschoben werden. Das sagte eine Sprecherin der Polizei Oberbayern. Es ist die dritte Sammelabschiebung von abgelehnten Asylbewerbern seit Ende vergangenen Jahres. Der Bayerische Flüchtlingsrat hat zu Protesten aufgerufen. Die Asylbewerber sollen mit einem Flugzeug nach Kabul gebracht werden. Die Opposition im Bundestag und Flüchtlingsorganisationen wenden sich scharf gegen die vom Bund geführte Aktion.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Weniger Zucker

Über die Pläne von Ernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) für weniger Zucker, Fett und Salz in Fertigprodukten gibt es Streit. Soll der Staat Regeln für weniger Zucker in Lebensmitteln aufstellen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil