19. August 2016

Absturz

Sieben Zugwaggons mit Chemikalien und Erdöl sind beim Einsturz einer Brücke in Chile in einen Fluss gerutscht. Der Lokführer konnte einen Großteil der Wagen abkoppeln, verletzt wurde niemand. Das Flusswasser ist nach Behördenangaben nicht verschmutzt worden. Foto: Sebastian Escobar

Absturz
Sieben Zugwaggons mit Chemikalien und Erdöl sind beim Einsturz einer Brücke in Chile in einen Fluss gerutscht. Der Lokführer konnte einen Großteil der Wagen abkoppeln, verletzt wurde niemand. Das Flusswasser ist nach Behördenangaben nicht verschmutzt worden. Foto: Sebastian Escobar
dpanitf3

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
DFB-Krise

Das WM-Desaster wird wohl keine personellen Konsequenzen in der DFB-Spitze nach sich ziehen. Halten Sie die Aufarbeitung in dieser Form für erfolgversprechend?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil