11. April 2012

Acht Taxifahrer in Mexiko erschossen

Mexiko-Stadt (dpa) - Im Norden Mexikos sind mindestens acht Taxifahrer erschossen worden. Bewaffnete griffen in der Stadt Guadalupe zwei nicht genehmigte Taxistände an und töteten am ersten fünf und am zweiten Stand drei Fahrer. Zwei Menschen wurden verletzt. Die Behörden vermuten Rache als Hintergrund. Mehrere Fahrer waren aus dem illegalen Taxi-Ring ausgeschlossen worden, nachdem einer von ihnen mit Drogen erwischt worden war. Viele Taxifahrer in Mexiko verdienen sich als Drogenkuriere etwas dazu.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE (beendet)
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Ja
25%
Nein
70%
Ich weiß nicht
5%
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil