24. März 2014

Acht Tote und 26 Verletzte bei Busunglück in Venezuela

Caracas (dpa) - Bei einem schweren Busunglück sind in Venezuela mindestens acht Menschen ums Leben gekommen, darunter zwei Kleinkinder. Der Bus kollidierte nach Medienangaben in der Nähe des Küstenortes Chichiriviche im Westen Venezuelas mit einem Strommast. 26 Menschen wurden verletzt, 14 von ihnen schwer. Die Unfallursache ist noch unklar. Es wird vermutet, dass der Bus mit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs war. Unter den Todesopfern sind den Angaben zufolge ein zwei sowie ein drei Jahres altes Kind.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil