22. Juni 2014

Acht Verletzte bei Tumulten vor argentinischem WM-Mannschaftsbus

Belo Horizonte (dpa) - Bei der Ankunft des argentinischen Mannschaftsbusses vor dem WM-Gruppenspiel gegen Iran im Stadion von Belo Horizonte ist es zu Tumulten von Fußball-Fans gekommen. Acht Menschen wurden leicht verletzt. Die Sicherheitskräfte setzten Schreckschussgranaten ein, um die Anhänger von dem Bus wegzutreiben und die Ankunft der Albiceleste zu gewährleisten. Bei den Verletzten handelt es sich um vier Brasilianer, drei Argentinier und einen Kolumbianer, die den Sicherheitsabstand nicht gewahrt hätten, hieß es. Sie seien medizinisch ambulant behandelt worden.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Weniger Zucker

Über die Pläne von Ernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) für weniger Zucker, Fett und Salz in Fertigprodukten gibt es Streit. Soll der Staat Regeln für weniger Zucker in Lebensmitteln aufstellen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil