29. Juli 2012

Achtjähriger Junge stirbt nach Pferdetritt

Bad Langensalza (dpa) - Ein achtjähriger Junge ist auf einem Reiterhof in Thüringen nach einem Pferdetritt gestorben. Das Pferd, das in Bad Langensalza von seiner Besitzerin am Halfter geführt wurde, traf ihn am Brustkorb. Trotz des Einsatzes von Notärzten und eines Rettungshubschraubers verstarb der Junge noch auf dem Reiterhof. Er war zusammen mit etwa 20 anderen Kindern auf einem Sommerferiencamp auf dem Reiterhof. Die Besitzerin des Pferdes wurde mit einem Schock ins Krankenhaus gebracht.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Weniger Zucker

Über die Pläne von Ernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) für weniger Zucker, Fett und Salz in Fertigprodukten gibt es Streit. Soll der Staat Regeln für weniger Zucker in Lebensmitteln aufstellen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil