22. März 2014

Ägypten: Rekord-Massenprozess gegen Islamisten

Minia (dpa) - Vor einem Gericht der ägyptischen Stadt Minia hat ein Massenprozess gegen Islamisten begonnen. In dem in Ägyptens Geschichte einzigartigen Verfahren sind 1200 Personen angeklagt. Ihnen wird die Teilnahme an Unruhen im Sommer 2013 beziehungsweise deren Anstiftung vorgeworfen. Nach Medienberichten befinden sich allerdings nur 200 Angeklagte tatsächlich in Haft. Darunter ist das Oberhaupt der Muslimbruderschaft, Mohammed Badie.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil