27. Mai 2012

Ägypten: Sieben Jahre Haft für Mubaraks einst mächtigen Bürochef

Kairo (dpa) - Der ehemalige Bürochef des gestürzten Präsidenten Husni Mubarak ist in Ägypten zu sieben Jahren Gefängnis verurteilt worden. Der ehemalige Sekretär sei der Korruption überführt worden, berichtet die Internetausgabe einer Tageszeitung. Er muss auch eine Strafe von umgerechnet 4,6 Millionen Euro zahlen. Ex-Präsident Mubarak war im Februar 2011 durch einen Volksaufstand entmachtet worden. Er steht selbst vor Gericht. Das Urteil wird kommenden Samstag erwartet. Die Staatsanwaltschaft fordert die Todesstrafe.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE (beendet)
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Ja
25%
Nein
70%
Ich weiß nicht
5%
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil